DER ÖLCHECK

Hallo liebe Schüler und Schülerinnen und die, die es noch werden.
In diesem Beitrag könnt ihr nachlesen, wie ihr in den einzelnen Schritten, ein Öl check an eurem Fahrzeug durchführen könnt. Und das Wichtigste, wenn die Frage in der Prüfung kommt, könnt ihr diese bestens erklären. Also fangen wir gleich an.

Schritt 1
Als erstes müsst ihr natürlich den Motorraum öffnen. Dies macht ihr mit einem Hebel, der im Fußraum auf der Fahrerseite eingebaut ist. Je nach Fahrzeug und Modell ist hier EIN- oder ZWEI-Züge verlangt. In unserem Fahrschulfahrzeug, ein BMW X1, müsst ihr zwei Mal ziehen.
INFO: Das zweite mal ziehen ist für das Entriegeln der Motorhaube. Dies wird bei Fahrzeugen, bei denen man nur einmal ziehen muss, erst an der Motorhaube entriegelt.

Schritt 2
Jetzt ist der Motorraum entriegelt und wir müssen die Haube öffnen. Bei unserem Fahrzeug wird die Haube mit einem hydraulischen Gestänge hochgehalten. Bei einzelnen Fahrzeugen und vor allem bei älteren Fahrzeugen muss man noch eine Stange hoch heben um die Motorhaube geöffnet zu halten.

Schritt 3
Wenn jetzt die Haube oben ist, suchen wir den sogenannten „Ölmessstab“, der in unserem Fahrzeug vorne mittig angelegt ist. Nehmt euch direkt schon mal ein Tuch mit, das ihr danach entsorgen könnt, denn ihr müsst den Stab nun herausziehen.

Schritt 4
Wie bereits gesagt, ziehen wir den Ölmessstab nun aus seiner Vorrichtung und wischen ihn direkt beim Herausziehen mit dem Tuch sauber.

Schritt 5
Wenn ihr dies getan habt, schiebt ihr in wieder in seine Vorrichtung zurück. Bitte darauf achten, dass er auch wieder bis zum Anschlag eingeführt wird.

Schritt 6
Nun müssen wir ihn erneut aus seiner Vorrichtung ziehen. Dieses Mal wischen wir ihn allerdings nicht mehr sauber. Wir nutzen aber das Tuch erneut, um ihn ruhig zu halten, damit wir den Messbereich an der Spitze ablesen können.

Schritt 7
Wir können am Messbereich ablesen, ob der Ölstand im Minimum oder bereits Maximum liegt.
INFO: Minimum ist erreicht, wenn ihr an der unteren Spitze gerade eben noch etwas Öl erkennt oder gar nichts mehr erkennbar ist.

Schritt 8
Liegt der Messbereich nun im Minimum, müsst ihr etwas Öl nach gießen. In den meisten Fällen reichen dafür 500 ml.
Aber Achtung. Schaut auf das Etikett, was eventuell im Motorraum angebracht ist (ansonsten in die Betriebsanleitung des Fahrzeuges), welches Öl ihr benutzen könnt. Es gibt verschiedene je nach Motor.

Schritt 9
Zum Abschluss schiebt ihr den Messstab wieder zurück in die Vorrichtung, schließt die Motorhaube und der Check ist abgeschlossen.

 

INFO: Ihr könnt den Ölstand auch über den Bordcomputer (an unserem Fahrzeug) ablesen.
Dazu geht ihr ins Menü des Fahrzeuges, sucht die Etikette „Fahrzeug Status“ und klickt drauf. Dort findet ihr dann auch den Punkt „Ölstand checken“. Ihr erhaltet per Klick darauf die Nachricht wie es um den Ölstand steht.

Zur Erleichterung haben wir noch ein Video dazu erstellt. Schaut es euch an.

Leave a comment